Norbert Gramer • kunst für natur   l'art pour nature   art for nature

Galerie 1 Galerie 2 • Drucke - Kunstkarten - Lesezeichen Vita & zum Werk Aktuelles Publikationen  Blog Video Workshops Kontakt

 

 

 

Zum Werk

Aquarelle
Die Aquarelle erfassen verschiedene Themen aus dem Bereich der Umweltzerstörung: Neben der allen Bildern gemeinsamen Thematisierung der Einengung der Lebensräume nicht nur bedrohter Tierarten, werden die Überbevölkerung, die sinnlose Jagd auf Wale sowie deren Vermarktung in Fun-Parks, Übertechnisierung und Vereinnahmung aller natürlichen Landschaften zwecks Nutzbarmachung und Ausbeutung der Ressourcen behandelt.
Bewußt wurden die Passepartouts in die Gestaltung der Bilder einbezogen, um die verheerenden Ausmaße, das Umfassende, Übergreifende der Umweltzerstörungen, die keine Grenzen kennen, darzustellen.

Ölgemälde
In der Ölmalerei spiegelt sich der Versuch wider, die Irrealität und Zergliederung der Wirklichkeit aufzuzeigen. Sie bedient sich dabei zwar einer an René Magritte, Salvador Dalí und Max Ernst angelehnten surrealen Malweise und Darstellungsmöglichkeit, bildet aber nicht nur traumhafte innerpsychische Vorgänge ab, sondern greift konkrete religiöse, politische und auch psychologische Themen auf und löst sich damit von ihren surrealistischen Vorbildern.

Kunst kann dazu betragen, Wegbereiterin zu einem veränderten Bewußtsein gegenüber der Natur zu sein, indem sie von der Tagesaktualität abstrahiert, Zorn erweckt und Mitleid mit der betroffenen Kreatur erregt. Dies gelingt jedoch nur, wenn wir unsere Vereinzelung, unsere Verzellung sowie das Denken in Gewinn- und Nutzenkategorien aufgeben und die Verbindungen und gemeinsamen Wurzeln mit der natürlichen Umwelt erkennen und akzeptieren.

Vita

Dr. Norbert Gramer
Künstlerischer Werdegang:
Malt seit seiner frühesten Kindheit. Durch eine gestalterische Lehre, eine grafische Ausbildung und autodidaktische Studien an alten Meistern wie René Magritte, Salvador Dalí, Max Ernst, Albrecht Dürer mit verschiedensten Techniken vertraut.
Seit den 70er Jahren verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen sowie Bildverkäufe in der Bundesrepublik, Frankreich und den USA.

Wissenschaftlicher Lebensweg:
• Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Düsseldorf
• Studium der Philosophie, der Neueren deutschen Literaturwissenschaft und Erziehungswissenschaft an der Universität Bonn, Abschluss: Magister Artium
• Promotion bei Professor Baumanns an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn im Fach Philosophie (Thema der Dissertation: Mitleid in der Ethik. Zu Geschichte und Problem eines vernachlässigten Prinzips)

   

Galerie 1 Galerie 2 • Drucke - Kunstkarten - Lesezeichen Vita & zum Werk Aktuelles Publikationen  Blog Video Workshops Kontakt Impressum